Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schechingen

Osterbrunnen Schechingen: Die Vorbereitungen beginnen lange vor Weihnachten

Fotos: nb

Der Schechinger Osterbrunnen zieht Jahr für Jahr zahlreiche Menschen an. All die Arbeit, die in dem riesigen Kunstwerk steckt, beginnt zu einer Zeit, in der noch keiner an Ostern denkt. Ein Besuch beim Osterbrunnen-​Team im Rathaus.

Mittwoch, 17. November 2021
Nicole Beuther
44 Sekunden Lesedauer

Rita Brucker ist längst daran gewöhnt, gemeinsam mit den anderen Frauen im Oktober mit den Oster-​Vorbereitungen zu beginnen. Zu den über 12 000 Hühner-​, Gänse– und Straußeneiern kommen jährlich rund 500 weitere hinzu; immer wieder muss damit gerechnet werden, dass Eier kaputtgehen.
Im Erdgeschoss des Schechinger Rathauses, wo sich das Osterbrunnen-​Team montags und dienstags trifft, werden die Eier zunächst dreifach grundiert, dann bemalt und schließlich dreimal lackiert, ehe sie auf die mit Perlen beklebten Holzstäbchen gesteckt werden.
Auch den ganzen November über dauert diese Arbeit, die ein klein wenig Frühlingsstimmung aufkommen lässt, an. Nur im Dezember legen die fleißigen Damen eine Pause ein. „Do dema Bredla backa“, erklärt Brucker.

Was es alles zu tun gibt, welches Motto für 2022 ausgewählt wurde und was sich in der Hasenlandschaft tut, das steht am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

841 Aufrufe
176 Wörter
67 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/11/17/osterbrunnen-schechingen-die-vorbereitungen-beginnen-lange-vor-weihnachten/