Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Corona-​Lagebericht: Höchstwert im Ostalbkreis

Pandemieverlauf Ostalbkreis. Screenshot: Landratsamt

Es ist der höchste Wert aller Landkreise in Baden-​Württemberg: Die Inzidenz kletterte am Freitag im Ostalbkreis auf 700,9. Wie ist die Situation auf den Intensivstationen?

Freitag, 19. November 2021
Rems-Zeitung, Redaktion
1 Minute 23 Sekunden Lesedauer

R-​Wert im Ostalbkreis: 1,28, Zunahme um 360 Fälle. Die Lage im Rems-​Murr-​Kreis: Inzidenz: 436,5, R-​Wert: 1,13, Zunahme um 349 Fälle. Die Inzidenz steht für die Anzahl neuer Fälle je 100.000 Einwohnende in 7 Tagen. Der Reproduktionswert R steht für die Anzahl der Personen, die eine infizierte Person durchschnittlich mit Covid-​19 infiziert. Bei R<1 sinkt die Zahl der Neuinfektionen.

Seit Beginn der Pandemie gab es im Ostalbkreis laut Lagebericht des Landesgesundheitsamtes 23.024 Infizierte, 449 sind in Verbindung mit Covid-​19 verstorben. Die Situation in den Kliniken gemäß DIVI-​Intensivregister: 45 von 52 Intensivbetten sind belegt. Es befinden sich 8 Covid-​19-​Patient in intensivmedizinischer Behandlung, 2 davon werden invasiv beatmet. Der Anteil der Covid-​19-​Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten beträgt 15,38 %. Impfquote laut Gesundheitsministerium mit Stand 14. 11. 2021: 65,8 % Erstimpfung, 63,2 % Vollimmunisierung.

Seit Beginn der Pandemie gab es im Rems-​Murr-​Kreis laut Lagebericht des Landesgesundheitsamtes 30.829 Infizierte, 403 sind in Verbindung mit Covid-​19 verstorben. Die Situation in den Kliniken gemäß DIVI-​Intensivregister: 40 von 51 Intensivbetten sind belegt. Es befinden sich 9 Covid-​19-​Patienten in intensivmedizinischer Behandlung, 7 davon werden invasiv beatmet. Der Anteil der Covid-​19-​Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten beträgt 17,65 %. Impfquote laut Gesundheitsministerium mit Stand 14. 11. 2021: 62,8 % Erstimpfung, 61,5 % Vollimmunisierung.

Daten aus Baden-​Württemberg:
7-​Tage-​Hospitalisierungsinzidenz: 5,7
Covid-​19-​Fälle auf Intensivstation: 445 (+6)
Aktuell gilt in Baden-​Württemberg die Alarmstufe.

Im DIVI-​Intensivregister werden tagesaktuell die betreibbaren Intensivbetten gemeldet, also Plätze für die entsprechende Geräte und qualifiziertes Personal zur Verfügung steht. In der Meldung für den Ostalbkreis sind darin auch etwa 20 Betten des SRH Fachkrankenhauses Neresheim (für Patienten mit schweren Hirnschädigungen) eingeschlossen. Für die Bewältigung der Corona-​Pandemie ausschlaggebend ist die Auslastung der für Covid-​19-​Behandlungen verfügbaren Erwachsenenbetten.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2768 Aufrufe
334 Wörter
14 Tage 16 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/11/19/corona-lagebericht-hoechstwert-im-ostalbkreis/