Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Bosch AS: Vorstellung von neuer Lenkung und Bekenntnis zum Standort Gmünd

Foto: hs

Neben der Vorstellung der neuen AS Lenkung „Steer-​By-​Wire“, deren Serienanlauf für 2025/​2026 geplant ist, gab es beim Standortpressegespräch von Bosch AS am Montag erneut ein klares Bekenntnis zum Standort Schwäbisch Gmünd.

Dienstag, 23. November 2021
Nicole Beuther
37 Sekunden Lesedauer

Das gelte für die Produktion, den Vertrieb und die Verwaltung, so Marc Ströbel (Werkleitung Schwäbisch Gmünd). Gmünd mit seinen 4300 Mitarbeitern sei der Hauptstandort von Bosch AS. Auch wenn bis zum Jahr 2026 noch 1000 Arbeitsplätze abgebaut werden sollen, wurde unterstrichen, wie wichtig der hiesige Produktionsstandort ist. „Wir wollen das Fertigungswerk in Maklár (Ungarn) ausbauen, aber das Hauptwerk bleibt in Gmünd“, so Dr.-Ing. Gerta Marli, die zum 1. Januar 2021 den Vorsitz der Geschäftsführung der Robert Bosch Automotive Steering GmbH übernommen hat. „Wir brauchen das Know-​How hier, wir brauchen die Fertigung hier.“

Wie Bosch AS der Halbleiter-​Krise begegnet und weshalb im Zusammenhang mit „Steer-​By-​Wire“ von einer neuen Ära der Lenkungstechnologie gesprochen wird, das steht am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2829 Aufrufe
151 Wörter
9 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/11/23/bosch-as-vorstellung-von-neuer-lenkung-und-bekenntnis-zum-standort-gmuend/