Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Samstagsreportage: Besuch beim neuen Gmünder Polizeichef Markus Deuter

Fotos: gbr

Über eine sehr lange Zeit war Helmut Argauer die gefühlt überall präsente Galionsfigur des Polizeireviers in Schwäbisch Gmünd. Sein Nachfolger Gerald Jüngel wurde schon nach kurzer Amtszeit befördert – und jetzt ist Markus Deuter der Polizeichef für den Gmünder Raum. Er ist gekommen um zu bleiben, wie er im Gespräch mit der Rems-​Zeitung versicherte.

Samstag, 27. November 2021
Gerold Bauer
50 Sekunden Lesedauer

„Die Stadt Gmünd sieht uns als das, was wir auch sein wollen: Partner in Sicherheitsfragen!“ In den wenigen Monaten, in denen Deuter seinen Arbeitsplatz in Gmünd hat, durfte er auch noch etwas anderes erleben: Der Leiter des Polizeireviers ist hier nicht irgendjemand, sondern eine Person, deren Wort Gewicht hat und die im öffentlichen Leben eine Rolle spielt. Die Arbeit eines Revierleiters ist in sehr vielen Lebensbereichen in einer Stadt spürbar – was nicht zuletzt auch an der Vielseitigkeit seiner Tätigkeit liegt: Straftäter ermitteln und dingfest machen, Menschen vor drohenden Gefahren schützen und durch vorbeugende Maßnahmen die Stadt und das Umland nicht nur gefühlt, sondern auch de facto sicherer machen.

Warum es Markus Deuter sehr wichtig ist, dass die Polizei in der Öffentlichkeit wahrgenommen sowie respektiert wird und wie er sich das Auftreten der Beamten wünscht — das schildert die Samstagsreportage der Rems-​Zeitung am 27. November!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1376 Aufrufe
201 Wörter
55 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/11/27/samstagsreportage-besuch-beim-neuen-gmuender-polizeichef-markus-deuter/