Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Fahranfänger: Führerschein wegen Drogenfahrt gleich wieder losgeworden

Symbolfoto: hs

Ein Fahranfänger hat am Samstagabend zwischen Lindach und Brainkofen unter Drogeneinfluss einen schweren Verkehrsunfall verursacht.

Sonntag, 07. November 2021
Heino Schütte
27 Sekunden Lesedauer

Die Polizei berichtet: Am Samstagabend gegen 20.15 Uhr befuhr ein 18jähriger Smart-​Fahrer die Landesstraße von Lindach in Richtung Brainkofen. Aufgrund des dichten Nebels und der nicht angepassten Geschwindigkeit überfuhr er ungebremst eine Verkehrsinsel vor einem Kreisverkehr. Hierbei zerstörte er vollständig mehrere Verkehrszeichen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem jungen Fahrer fest, dass er erheblich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Glücklicherweise blieben seine beiden 18jährigen Mitfahrer bei dem Unfall unverletzt. Der Smart erlitt Totalschaden. Der junge Fahrer muss nun mit einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen und den eben erworbenen Führerschein wieder abgeben.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1763 Aufrufe
109 Wörter
26 Tage 14 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/11/7/fahranfaenger-fuehrerschein-wegen-drogenfahrt-gleich-wieder-losgeworden/