Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Rechberg wartet auf Bauplätze

Rechberg

Symbol-Foto: gbr

Angesichts vieler Nachfragen von jungen Familien will man im Stadtteil nicht drei Jahre vergehen lassen, bist man den potenziellen Häusle-​Bauern wirder Grundstücke in Rechberg verkaufen kann. Dass die Attraktivität als Naherholungsort auch ihre Schattenseiten hat, klang in der jüngsten Ortschaftsratssitzung ebenfalls an.

Dienstag, 09. November 2021
Gerold Bauer
32 Sekunden Lesedauer

Weil viele Menschen wegen Corona in der Heimat blieben, sei Rechberg von Autos regelrecht überrollt worden, unterstrich Ortsvorsteherin Anne Zeller-​Klein. Neben der Möglichkeit, dem vorhandenen großen Parkplatz entlang zwischen Vorder– und Hinterweiler am Hang eine zweite „Etage“ hinzuzufügen wurde noch eine provisorische und daher deutlich günstigere Variante am Ortsrand in Richtung Aasrücken ins Gespräch gebracht.

Die Rems-​Zeitung berichtet am 10. November über Weichenstellungen, die den Menschen im Stadtteil Rechberg im Hinblick auf den städtischen Etat in den nächsten Jahren sehr wichtig sind!