Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Das Infektionsgeschehen in den Gemeinden im Ostalbkreis

Pandemieverlauf Ostalbkreis. Screenshot Landratsamt

Das Landratsamt hat die Zahlen zum Infektionsgeschehen in den Gemeinden aktualisiert. Eine Übersicht (Stand: 12. 12., 8 Uhr):

Sonntag, 12. Dezember 2021
Edda Eschelbach
48 Sekunden Lesedauer

Abtsgmünd: 50 (Veränderung: –6), Bartholomä: 27 (+2), Böbingen: 56(-2), Durlangen: 20 (0), Eschach: 35 (-4), Essingen: 60(+1), Göggingen: 24 (-2), Gschwend: 46 (-1), Heubach: 119 (-5), Heuchlingen: 16 (-2), Iggingen: 15 (-2), Leinzell: 29 (+1), Lorch: 129 (-4), Mögglingen: 15 (0), Mutlangen: 57 (-4), Obergröningen: 3 (-1), Ruppertshofen: 18 (-1), Schechingen: 24 (-3), Schwäbisch Gmünd: 593 (-68), Spraitbach: 28 (-7), Täferrot: 4 (0), Waldstetten: 79 (-6), Aalen: 579 (-51), Ellwangen: 173 (-17).

In Alfdorf im Rems-​Murr-​Kreis gibt es aktuell 42 (0) Fälle, Stand: 10. 12., 15.39 Uhr.

So verteilt sich die 7-​Tage-​Inzidenz einzelner Altersgruppen im gesamten Ostalbkreis: In der Gruppe von 80 Jahren und älter: 132, in der Gruppe von 60 – 79 Jahren: 228, in der Gruppe von 35 – 59 Jahren: 427, in der Gruppe von 15 – 34 Jahren: 471 und in der Gruppe von 0 – 14 Jahren: 636.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

69511 Aufrufe
194 Wörter
37 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/12/12/das-infektionsgeschehen-in-den-gemeinden-im-ostalbkreis/