Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Jahresausstellung „Querschnitt“ in der Galerie im Prediger in Gmünd

Kultur

Foto: Schäfer

Vielfalt ist bei der diesjährigen Querschnittsausstellung in Gmünd geboten, denn 85 Künstlerinnen und Künstler stellen mannigfache künstlerische und inhaltliche Kreationen vor, mehr als 100 an der Zahl, die allesamt sehenswert und vielfach künstlerisch nach Thema, Technik und verwendetem Material und nicht zuletzt der Originalität der Komposition beeindruckend wirken.

Dienstag, 14. Dezember 2021
Nicole Beuther
39 Sekunden Lesedauer

„Alle Jahre wieder“ halte er die gleiche Begrüßungsrede über Kunst und politisches Weltgeschehen, denn die Eröffnung der Ausstellung „Querschnitt“ als Weihnachtsevent bedeute seit Jahren zugleich den besten Besuch einer Ausstellung des Gmünder Kunstvereins überhaupt, so Prof. Dr. Klaus Ripper.
Die Ausstellung mit Werken von Mitgliedern des Kunstvereins ist bis zum 16. Januar in der Galerie im Prediger in Schwäbisch Gmünd zu sehen. Geöffnet ist sie Dienstag bis Freitag von 14 bis 17 Uhr, Donnerstag 14 bis 19 Uhr und am Samstag, Sonntag und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr. Heiligabend, Silvester und Neujahr geschlossen
Vom Auftakt der Ausstellung berichtet die RZ in der Dienstagausgabe.