Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Stadtteil Hardt bekommt eine eigene App

Foto: gbr

Eine App, voll mit Terminen, Angeboten und Kontaktmöglichkeiten im eigenen Stadtteil? Das alles ermöglicht die Smartphone-​App „Stadtteil Hardt“, die ab sofort erhältlich ist. Der Stadtteil auf dem Sonnenhügel ist damit Pionier in Schwäbisch Gmünd.

Freitag, 17. Dezember 2021
Sarah Fleischer
52 Sekunden Lesedauer

Die Hardt-​App ist eine Idee der Mitarbeitenden der Stadtteilkoordination, des Jugendtreffs und Familien– und Nachberschaftszentrums Hardt (JuFuN) und wurde von Udo Schraier von Schraier ITservices realisiert.
„Wir haben überlegt, wie man die Leute besser erreichen kann“, erzählt Stadtteilkoordinatorin Regina Schwarz. „Fast jeder hat ja ein Smartphone, so ist die Idee zu der App entstanden.“
In der App findet man in den Kategorien Aktuelles, Termine, Angebote, Begegnungsorte und Mitmachen alles im und ums Hardt: Kurse, Veranstaltungen, Neuigkeiten, Gottesdienste, Spiel– und Sportplätze, Treffpunkte und KiTas, aber auch Kontaktdaten zu allen JuFuN-​Mitarbeitenden.
Während der Pandemie sei es schwierig gewesen, Kontakt zu den Bewohnern des Hardt zu halten, aber gerade zu dieser Zeit hätten diese die meiste Hilfe benötigt, so Dieter Lehmann, ehrenamtlicher Vorsitzender des JuFuN. Doch auch über Corona hinaus soll die App eine unkomplizierte Möglichkeit zur Teilhabe, Information und Vernetzung bieten.
Die App „Stadtteil Hardt“ ist ab sofort für iOs und Android in den App Stores verfügbar.

Mehr dazu lesen Sie in der Rems-​Zeitung Am Freitag

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

719 Aufrufe
211 Wörter
31 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/12/17/stadtteil-hardt-bekommt-eine-eigene-app/