Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Ostalbkreis: ÖPNV und Kliniken sind die „Sorgenkinder“ im Etat

Symbol-​Foto: gbr

Der Ostalb-​Kreistag hat am Dienstag in seiner letzten Sitzung in diesem Jahr den Haushaltsplan für das kommende Jahr verabschiedet. Der Etat hat ein Volumen von fast 900 Millionen Euro.

Mittwoch, 22. Dezember 2021
Gerold Bauer
21 Sekunden Lesedauer

Es gehe um einen Haushalt des Aufbruchs, sagte Landrat Dr. Joachim Bläse. Bis auf eine hätten alle Fraktionen signalisiert, dass sie den von ihm skizzierten Weg mitgehen können. Dabei seien die beherrschenden Themen Digitalisierung, Klimaschutz und Demografie und auch wieder die Pandemie.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Rems-​Zeitung!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

945 Aufrufe
84 Wörter
34 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/12/22/ostalbkreis-oepnv-und-kliniken-sind-die-sorgenkinder-im-etat/