Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Weiler in den Bergen

Herdtlinsweiler: Bauerndorf als Krippenmuseum

Foto: gbr

Der kleine Ortsteil von Weiler i.d.B. ist nicht nur die Heimat des Gmünder Oberbürgermeisters Richard Arnold, sondern verwandelt sich im Advent in ein sehr vielfältiges Krippenmuseum: Ein echter Schauort!

Freitag, 24. Dezember 2021
Gerold Bauer
42 Sekunden Lesedauer

Dieser Ort bietet natürlich zu allen Jahreszeiten etwas zum „Schauen“, aber im Advent wirkt das Dörflein wie verzaubert. Betritt man die Christi-​Himmelfahrts-​Kapelle oder schaut ins ehemalige Backhaus, wird man von meditativer und leiser Musik begrüßt, die dazu einlädt, einfach die Zeit zu vergessen und einzutauchen in das Flair eines Weihnachtsdorfes, das wie aus einer anderen Zeit wirkt. Weit ab von dem, was die Menschen sonst inzwischen mit dem Wort „Advent“ verbinden. Keine Hektik, kein Kommerz, kein blechernes Gedudel von Weihnachtsliedern, sondern eine Atmosphäre, die dem entspricht, was der Advent eigentlich sein sollte: Eine stille Zeit, in der Menschen zur Ruhe kommen, in sich gehen und sich daran erinnern, dass an Weihnachten Jesus Christus geboren wurde.

Lesen Sie die Rems-​Zeitung vom 24. Dezember und besuchen Sie mit uns den Schauort Herdtlinsweiler! Die Ausgabe ist natürlich auch im ikiosk erhältlich!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

972 Aufrufe
171 Wörter
24 Tage 21 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/12/24/herdtlinsweiler-bauerndorf-als-krippenmuseum/