Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Drei Verletzte bei Unfall: Verursacher geflüchtet

Lorch

Foto: rz

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntagmittag gegen 12.30 Uhr auf der B 297 zwischen Lorch und Wäschenbeuren ereignete, wurden ein Autofahrer schwer, seine Beifahrerin und ein Kind leicht verletzt.

Montag, 27. Dezember 2021
Edda Eschelbach
37 Sekunden Lesedauer

Der bislang unbekannte Fahrer eines schwarzen BMW der 1-​er Serie mit Schwäbisch Gmünder Kennzeichen befuhr zur Unfallzeit die B 297 zwischen Lorch und Wäschenbeuren. Rund 300 Meter nach der Ausflugsgaststätte Muggental überholte er im Ausgang einer leichten Rechtskurve trotz Gegenverkehr einen schwarzen Audi A4. Die Lenker zweier entgegenkommender Fahrzeuge konnten einen Zusammenstoß mit dem BMW lediglich durch starkes Abbremsen und Ausweichen verhindern. Der 22 Jahre alte Fahrer eines Seat Leon bremste zwar auch noch ab, rutschte aber auf den Renault eines 44-​Jährigen auf. Der 22-​Jährige erlitt schwere, seine 19 Jahre alte Beifahrerin leichte Verletzungen. Ein 13-​Jähriger, der im Renault saß, erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich auf rund 10.000 Euro.