Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Blaulicht

Kaisersbach: 500.000 Euro Schaden bei Brand einer Scheune

Foto: picture alliance/​dpa | Philipp von Ditfurth

500.000 Euro Schaden sind bei einem Scheunenbrand am Dienstag in Kaiserbach entstanden. Noch ist unklar, was das Feuer in der Nähe des Schwabenparks ausgelöst hat.

Dienstag, 28. Dezember 2021
Thorsten Vaas
37 Sekunden Lesedauer

Großeinsatz in Gmeinweiler in der Nähe des Schwabenparks: Die örtliche Feuerwehr war mit Unterstützung aus Welzheim mit 53 Mann und sieben Einsatzfahrzeugen sowie der Rettungsdienst mit drei Rettungswagenbesatzungen, Notarzt sowie Einsatzleitung rückten zum Brand der Holzscheune, die letztlich komplett zerstört wurde. Ein 44-​jähriger Mann, der zu Beginn des Brandausbruches noch Löschversuche unternahm, wurde mit einer weiteren Person in ein Krankenhaus eingeliefert. Beide zogen sich laut Polizeiangaben vermutlich Rauchvergiftungen zu.
Der Sachschaden an der 500 Quadratmeter großen Scheune beläuft sich auf rund 500.000 Euro, inklusive der auf dem Dach montierten Photovoltaikanlage. In der Scheune befand sich ca. 50 Kubikmeter Hackschnitzel, eine Werkstatt sowie landwirtschaftliche Geräte. Ein angrenzendes Wohnhaus wurde vom Feuer nicht erfasst und blieb unversehrt.Was das Feuer verursacht hat, ist noch unklar.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1782 Aufrufe
151 Wörter
20 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/12/28/kaisersbach-500000-euro-schaden-bei-brand-einer-scheune/