Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Krippenlandschaft: Ursula Hilger bringt die Menschen zum Staunen

Lorch

Foto: msi

Die Lorcherin Ursula Hilger hat eine Krippenlandschaft in ihrem Nähzimmer erbaut: Mitten im Lorcher Wohngebiet lockt zur Advents– und Weihnachtszeit ein hell erleuchtetes Fenster große und kleine Spaziergänger an.

Dienstag, 28. Dezember 2021
Edda Eschelbach
29 Sekunden Lesedauer

In ihrem Nähzimmer hinter dem Fenster hat Ursula Hilger eine liebevolle und detailreiche Krippen– und Winterlandschaft errichtet, die zum Staunen einlädt. „Als Kind bin ich jeden Tag nach der Schule in die Kirche gegangen und habe mir die Krippe angeschaut“, erzählt Ursula Hilger von den Anfängen ihrer Krippen-​Leidenschaft. Inzwischen ist die 78-​Jährige schon lange kein Schulmädchen mehr, die Begeisterung für Krippen hat sich seither aber nicht verändert.
Warum die Menschen, die an ihrem Fenster vorbeikommen, fasziniert stehen bleiben, erzählt eine Geschichte in der Rems-​Zeitung am 29. Dezember.