Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

James-​Bond-​Fan: Uwe Brösamle besucht Drehorte von „No time to die“

Schwäbisch Gmünd

Fotos: brösamle

Gerade mal zwei Monate sind vergangen seit der Premiere des James-​Bond-​Filmes „No time to die“. Kaum, dass der Film erstmals über den heimischen Bildschirm flatterte, machte sich Uwe Brösamle daran, Screenshots von bestimmten Drehorten anzufertigen. Diese zu besuchen hat bei dem gebürtigen Gmünder längst Tradition.

Freitag, 03. Dezember 2021
Nicole Beuther
23 Sekunden Lesedauer

Schon mehrmals hat die Rems-​Zeitung über das Auswanderer-​Paar Karin und Uwe Brösamle berichtet. Beide stammen aus dem Altkreis Gmünd, leben aber seit 1988 in Kalifornien. Ein großes Hobby: Schauplätze von James-​Bond-​Filmen besuchen.

Von Brösamles Hobby und seinem Besuch in Süditalien berichtet die RZ in der Freitagausgabe.