Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Ehrenamt im Kloster-​Hospiz: „Unwahrscheinlich beglückend“

Foto: msi

Im letzten Teil der RZ-​Serie über das Kloster-​Hospiz in Schwäbisch Gmünd geht es um das Ehrenamt: In Schwäbisch Gmünd haben sich zehn Frauen für dieses Ehrenamt ausbilden lassen und sind seit der Eröffnung des Hauses nun regelmäßig im Dienst.

Freitag, 31. Dezember 2021
Edda Eschelbach
29 Sekunden Lesedauer

„Wesentliches Merkmal der Hospizarbeit ist das Engagement ehrenamtlicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.“ heißt es auf der Homepage des Vereins Deutscher Hospiz– und Palliativ-​Verband. Auch in Gmünd haben sich zehn Frauen schon in der Bauphase des Kloster-​Hospizes für das Ehrenamt ausbilden lassen und sind seit der Eröffnung des Hauses nun regelmäßig im Dienst.

Daniela Borsody, Elfriede Klotzbücher und Doris Geiger-​Grohmann berichten am 31. Dezember in der Rems-​Zeitung von ihrem besonderen Ehrenamt, von herausfordernden und lohnenden Erfahrungen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

849 Aufrufe
116 Wörter
18 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/12/31/ehrenamt-im-kloster-hospiz-unwahrscheinlich-beglueckend/