Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

RZ-​Serie „Dem Müll auf der Spur“

Foto: pixabay

In der aktuellen Folge der Müll-​Serie wirft die RZ einen Blick auf den Müll und seine internationalen Auswirkungen, hierzu gehört Plastik in den Meeren und der Umgang anderer Länder mit Müll und Abfall.

Samstag, 04. Dezember 2021
Nicole Beuther
46 Sekunden Lesedauer

Der 8. Juni ist der alljährliche UN-​Welttag der Ozeane, wurde ausgerufen 2009 und das Motto 2021 lautete: „Der Ozean: Leben und Lebensgrundlagen“. Dieser Tag soll die enorme Bedeutung und Unverzichtbarkeit der Weltmeere für die Menschen hervorheben, denn sie versorgen ein Drittel der Weltbevölkerung mit Nahrung, versorgen mehr als die Hälfte aller Lebewesen mit Sauerstoff und stabilisieren das Klima dadurch, dass sie zu etwa einem Viertel die vom Menschen verursachten Co2-​Emissionen absorbieren.

Was Mikroplastik für die Umwelt bedeutet und welche Nation die größten Mengen an Kunststoffmüll exportiert, das steht am Samstag in der Rems-​Zeitung. Bisher erschienen sind in der Serie unter anderem „Dem Müll auf der Spur: Antike, Mittelalter, Seuchen, Ratten“, „Abfall, Müll und Fäkalien gab es schon immer — Vorbemerkung und Kontext“, „Was tun mit dem Müll? Die Anfänge der Müllabfuhr“ und „Abfallplage nach dem Wiederaufbau“

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

572 Aufrufe
184 Wörter
47 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/12/4/rz-serie-dem-muell-auf-der-spur/