Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

2G im Einzelhandel: Das Weihnachtsgeschäft in Gmünd leidet unter den Einschränkungen

Foto: nb

Nur Geimpfte und Genesene dürfen aktuell shoppen gehen. Bereits jetzt sind die Auswirkungen der 2G-​Regel im Einzelhandel zu spüren – das Weihnachtsgeschäft leidet das zweite Jahr in Folge unter den Einschränkungen der Pandemie. Doch die aktuelle Situation hat auch einen Vorteil: Großes Gedränge bleibt aus.

Montag, 06. Dezember 2021
Nicole Beuther
28 Sekunden Lesedauer

Die Schaufenster sind weihnachtlich dekoriert, die Regale voll mit schönen Waren. Doch was fehlt sind vielerorts die Kunden. „Vom Sortiment her sind wir gut aufgestellt, das Weihnachtsgeschäft könnte kommen“, so Martin Röttele von Röttele Männermode. Doch die 2G-​Regel führe zu deutlich weniger Frequenz. Der Inhaber des Modegeschäfts rechnet daher mit Umsatzeinbußen.

Was die Einzelhändler kritisch sehen und was sie positiv hervorheben, das steht am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1794 Aufrufe
115 Wörter
51 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/12/6/2g-im-einzelhandel-das-weihnachtsgeschaeft-in-gmuend-leidet-unter-den-einschraenkungen/