Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Apotheken: Herausforderung Impfnachweis

Fotos: Claudia Hautumm/​pix​e​lio​.de, fotoART by Thommy Weiss /​pix​e​lio​.de, esc

In Baden-​Württemberg wurde der gelbe Impfpass für nicht ausreichend erklärt, es gilt nur noch der digitale Nachweis. Dieser ist aber nicht mehr so einfach zu bekommen, wie noch vor einigen Wochen. Viele Apotheken im Ostalbkreis kommen kaum noch nach.

Montag, 06. Dezember 2021
Edda Eschelbach
29 Sekunden Lesedauer

Die Apotheker und Apothekerinnen sind derzeit stark gefragt, wenn nicht gar überlastet. Seit das Baden-​Württembergische Gesundheitsministerium verfügt hat, dass der gelbe Impfpass nicht mehr als Impfnachweis ausreicht, sondern ausschließlich ein digitaler Impfnachweis in der App (Corona-​Warn-​App oder CovPass) bzw. der auf Papier ausgedruckte QR-​Code Gültigkeit haben, stürmen die Geimpften massenhaft in die Apotheken, um ihre Impfung digitalisieren zu lassen.

Was die Apotheker dazu sagen und womit die Geimpften rechnen müssen, berichtet die Rems-​Zeitung am 7. Dezember.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2008 Aufrufe
118 Wörter
255 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/12/6/apotheken-herausforderung-impfnachweis/