Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Lorch

Kloster Lorch: Krippenausstellung unterstützt Flutopferhilfe im Ahrtal

Foto: Pfarrer Franz Pitzal

Eine kleine Weltreise ist derzeit in der Klosterkirche in Lorch möglich. Über 50 Krippen führen ein in Kulturen auf vier Kontinenten. Am 2. Advent wurde die vom Freundeskreis Kloster Lorch organisierte Ausstellung eröffnet. Zu sehen ist sie bis zum 2. Februar.

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Edda Eschelbach
36 Sekunden Lesedauer

Mit „Macht hoch die Tür“ und weiteren Adventsliedern hatte der Posaunenchor Waldhausen ein weiteres Motto gesetzt. Mit der Erinnerung an die Flut im Ahrtal und die dort noch immer nötige Hilfe war aber das eigentliche Thema der Ausstellung benannt. Alljährlich wurde bei der Lorcher Krippenausstellung Spenden für ein Hilfeprojekt in einem der Herkunftsländer von Krippen gesammelt. In diesem Jahr ruft der aus Leinzell stammende Pfarrer Franz Pitzal dazu auf, die Flutopferhilfe im Ahrtal zu unterstützen.

Was die Besucher der großen Krippenausstellung erwartet, steht am 9. Dezember in der Rems-​Zeitung.

Infos zur Ausstellung gibt es auf der Homepage des Lorcher Klosters.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1085 Aufrufe
145 Wörter
48 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/12/9/kloster-lorch-krippenausstellung-unterstuetzt-flutopferhilfe-im-ahrtal/