Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Unfall mit eingeklemmten Personen in der Remsstraße

Foto: gbr

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwoch gegen 16.30 Uhr auf der Remsstraße. Dabei wurden mindestens zwei Personen verletzt. An zwei Autos entstand Totalschaden.

Mittwoch, 10. Februar 2021
Gerold Bauer
33 Sekunden Lesedauer

Offensichtlich beachtete ein Pkw-​Fahrer auf Höhe der Einmündung der Fischergasse in die Remsstraße als Linksabbieger nicht den Vorrang des geradeaus fahrenden Gegenverkehrs. Beim Zusammenstoß wurden nach derzeitigem Stand mindestens eine Person schwer und eine weitere leicht verletzt. Beide wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden, während sich die Notarzt-​Teams des DRK um die medizinische Versorgung kümmerten. Weil noch weitere Personen in den Autos saßen, wohl auch Kinder, waren mehrere Rettungswagen zur Unfallstelle geeilt.

Bis die Polizei die Befragung der Unfallzeugen abgeschlossen hat, liegen detaillierte Informationen noch nicht vor. Aufgrund von Verkehrsbehinderungen sollten Fahrer, die sich auskennen, die Remsstraße zwischen Modepark Röther und Remsgalerie meiden.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2332 Aufrufe
133 Wörter
92 Tage 10 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/10/unfall-mit-eingeklemmten-personen-in-der-remsstrasse/