Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Nach Unfallflucht versucht, Polizisten zu schlagen

Symbolfoto: Rems-​Zeitung

Am Donnerstag gegen 19 Uhr wurde ein PKW-​Lenker in der Klarenbergstraße dabei beobachtet, wie er beim Ausparken ein geparkten PKW streifte. Der Unfallverursacher hielt kurz an, schaute sich den Schaden an, telefonierte und fuhr dann weiter. Er hinterließ einen Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Dann nahmen die Dinge ihren Lauf.

Freitag, 12. Februar 2021
Manfred Laduch
33 Sekunden Lesedauer

Der 42-​jährige Unfallverursacher konnte gegen 20.25 Uhr durch die Polizei schlafend und stark alkoholisiert an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Der Mann, der während der gesamten polizeiliche Maßnahmen äußerst aggressiv war und die eingesetzten Beamten aufs übelste beleidigte, wurde daraufhin zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund seiner hohen Alkoholisierung musste der Mann zunächst mehrere Stunden im Krankenhaus verbleiben. Anschließend wurde er zur Ausnüchterung auf richterliche Anordnung in Polizeigewahrsam genommen. Hierbei wurden die Polizisten wiederum massiv beleidigt. Der 42-​Jährige schlug zudem nach einem Polizisten

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1505 Aufrufe
135 Wörter
16 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/12/nach-unfallflucht-versucht-polizisten-zu-schlagen/