Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Die Narren und die Symbole der Macht

RZ-​Grafik

So mancher Bürgermeister im Gmünder Raum musste am Donnerstag nicht seinen Rathausschlüssel abgeben. Und viele Krawatten sind noch dran, weil die Damen heuer nicht mit der Schere zum Angriff auf dieses althergebrachte Symbol der männlichen Macht ansetzen durften.

Samstag, 13. Februar 2021
Gerold Bauer
32 Sekunden Lesedauer

Längst haben sich ja die Kleidervorschriften gelockert, und nicht jeder Schultes ist stets so perfekt gestylt wie Oberbürgermeister Richard Arnold oder der Gschwender Rathauschef Christoph Hald. In der Riege der Stadt– und Gemeindeoberhäupter gibt es auch hemdsärmelige Typen, die den feinen Zwirn nur dann aus dem Schrank holen, wenn ein ganz besonderer Anlass den Auftritt mit Schlips und Kragen erfordert.

Warum es Hexen und weibliche Narren auf Krawatten abgesehen haben und an den tollen Tagen Prinzenpaare auf dem Thron sitzen dürfen — damit befassen sich unsere Marginalien am 13. Februar!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

998 Aufrufe
128 Wörter
15 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/13/die-narren-und-die-symbole-der-macht/