Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

TSV Essingen bindet Julian Biebl langfristig

Foto: RZ

Fußall-​Verbandsligist TSV Essingen hat eine weitere wichtige Personalie in trockene Tücher gebracht. Vizekapitän Julian Biebl hat seinen Vertrag bei den Mannen aus dem Schönbrunnenstadion bis 2023 verlängert.

Mittwoch, 17. Februar 2021
Alex Vogt
1 Minute 37 Sekunden Lesedauer

Mit seinen 24 Jahren zählt Biebl bereits zu den Alteingesessenen beim TSV, kickt er doch schon seit 2015 bei den Blau-​Weißen. Aus der Jugend des VfR Aalen ist er damals nach Essingen gewechselt. „Der TSV hat sich zu meinem absoluten Herzensverein entwickelt und so musste ich auch nicht lange darüber nachdenken, ob ich verlängere. Ich fühle mich hier pudelwohl, was natürlich an den unfassbar tollen Charakteren in und um die Mannschaft herum liegt“, freut sich Biebl, weiterhin ein Blau-​Weißer zu bleiben.
Natürlich habe auch die sportliche Qualität der Mannschaft eine Rolle bei der Verlängerung gespielt, die diese spätestens in dieser Saison schon mehrfach unter Beweis gestellt hat. „Hier kennt jeder seine Aufgabe, was sich mittlerweile in einem brutal gierigen Willen nach Siegen widerspiegelt“, so Biebl weiter. Einer seiner großen Wünsche sei ganz klar der Aufstieg in die Oberliga, daraus macht der Mittelfeldspieler keinen Hehl. Wenngleich auch er nicht weiß, ob und wie es in dieser Saison weitergehen wird.
Doch auch während dieser langen coronabedingten Pause attestiert Biebl der Mannschaft weiterhin den nötigen Willen, etwas erreichen zu wollen. Regelmäßig treffen sich die Akteure zum Cybertraining online und gehen unter der Woche ihren Laufplänen nach. Auf der faulen Haut liegt beim TSV keiner. „Ich möchte an diesem wachsenden Konstrukt weiter mitwirken. Die Rolle als zweiter Kapitän ist für mich eine enorme Wertschätzung, aber kein entscheidender Faktor für meine Rolle im Verein, im Gegenteil: Wir haben einige Leitwölfe in der Mannschaft, wie etwa Patrick Funk, zu dem ich aufschaue“, so Biebl. Und mit ihm gemeinsam hat er schon so manches Spiel auf der Doppel-​Sechs gespielt – und wird dies noch einige Male machen können, denn auch Funk hatte erst kürzlich verlängert. Funk sei ein Vorbild für ihn, das gibt er ohne Umschweife zu.
Und auch die Verantwortlichen des TSV freuen sich natürlich, mit ihrem fast schon Urgestein auch in den kommenden Jahren weiter zusammenarbeiten zu können. „Julian ist ein Beispiel für die Konstanz, die wir in den Verein und auch die Mannschaft bekommen möchten. Dazu ist er mit seinen 24 Jahren schon jetzt sehr wichtig für uns, hat aber nach wie vor Potenzial. Besser geht es doch nicht“, sagt Frank Sigle, Sportlicher Leiter des TSV.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1002 Aufrufe
391 Wörter
11 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/17/tsv-essingen-bindet-julian-biebl-langfristig/