Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Wohnhausbrand mit 100.000 Euro Schaden

Symbolfoto: Rems-​Zeitung

Am Dienstagabend um kurz nach 20 Uhr, wurde das Polizeipräsidium Aalen über einen Wohnhausbrand in der Ellwanger Abt-​Kuno-​Straße informiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es vermutlich im Küchenbereich im Erdgeschoss aus bislang unbekannter Ursache zu einem Feuer kam.

Mittwoch, 17. Februar 2021
Manfred Laduch
33 Sekunden Lesedauer

Ein allein im Haus wohnender 60-​jähriger Mann konnte selbstständig das Haus verlassen. Er wurde hierbei aufgrund der entstandenen Rauchgase leicht verletzt. Das Feuer wurde durch die Wehr aus Ellwangen, die mit neun Fahrzeugen und 28 Wehrleuten vor Ort war, gelöscht und anschließend das Haus belüftet. Durch das THW Ellwangen, das mit drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort war, wurde das Haus anschließend gesichert. Zudem war noch der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und vier Kräften im Einsatz.
Der entstandene Schaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

960 Aufrufe
132 Wörter
86 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/17/wohnhausbrand-mit-100000-euro-schaden/