Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Iggingen

Autotest Holding GmbH schließt ihren Lackierstandort in Iggingen

Foto: esc

Die Geschäftsführung des Autotest-​Standorts Iggingen, der seit 2014 zur Autotest-​Gruppe gehört, hat am Freitag seine 147 Mitarbeiter im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung über die Schließungsabsicht informiert. Die Entscheidung zur Schließung wurde demnach nach konstruktiven Gesprächen mit dem Gesellschafter und dem Betriebsrat getroffen, nachdem das Unternehmen verschiedenste Lösungsansätze verfolgt hat, um die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

Freitag, 19. Februar 2021
Nicole Beuther
1 Minute 11 Sekunden Lesedauer

So hat die Muttergesellschaft im Dreijahreszeitraum 2018 bis 2020 Investitionen in Höhe von rund vier Millionen Euro in Produktions– und Organisationsprozesse getätigt.
Dennoch konnte die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Iggingen auch aufgrund des anhaltenden Strukturwandels in der Automobilindustrie nicht wiederhergestellt werden. Nachdem das Werk im Jahr 2019 einen hohen Jahresfehlbetrag erwirtschaftete, verschlechterte sich mit dem Aufkommen der Covid-​Pandemie in 2020 die ohnehin prekäre wirtschaftliche Lage abermals. Auch im laufenden Jahr 2021 erwartet der Standort aufgrund fehlender Aufträge wiederum einen Verlust in ähnlicher Größenordnung.
Es ist geplant die Produktion im Laufe des Jahres 2021 in Abstimmung mit den Kunden schrittweise und geordnet herunterzufahren und den Standort Ende 2021 zu schließen.
„Wir bedauern die Entscheidung zur Schließung sehr, sie war allerdings aufgrund fehlender Zukunftsperspektiven unumgänglich. Ich danke allen Mitarbeitern für ihren Einsatz, auch wenn es uns in einem schwierigen Umfeld trotz aller Investitionen und persönlichen Anstrengungen nicht gelungen ist, wieder wettbewerbsfähig zu werden.
In Zusammenarbeit mit den Behörden werden wir unsere soziale Verantwortung für unsere Kollegen wahrnehmen und sie auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz unterstützen“, erklärt Geschäftsführer Ingo Katz.
Die Autotest Gruppe mit drei Standorten in Deutschland, Südtirol und der Slowakei, rund 300 Mitarbeitern und rund 50 Millionen Euro Umsatz, ist als mittelständisches kunststoffverarbeitendes Unternehmen ein kompetenter Partner für die Herstellung und Verarbeitung von Kunststoffteilen in der Automotive-​Branche. Das Unternehmen beliefert als Tier1 (Zulieferer, der den Erstausrüster direkt beliefert) die Automobilindustrie.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2678 Aufrufe
284 Wörter
5 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
IggingenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/19/autotest-holding-gmbh-schliesst-ihren-lackierstandort-in-iggingen/