Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Knapp sechs Millionen für die Schulen

Die Erweiterung mit Teil-​Aufstockung des Hans-​Baldung-​Gymnasiums gehört derzeit zu den größten Schulbaustellen. Foto: hs

Mit der Einbringung des Haushalts 2021 hat die Gmünder Stadtverwaltung auch den Fahrplan für Investitionen im Bereich der Schulen aufgestellt. Im Laufe des Jahres werden insgesamt knapp sechs Millionen Euro für Sanierungen, Erweiterungen und andere bauliche Verbesserungen investiert.

Samstag, 20. Februar 2021
Nicole Beuther
24 Sekunden Lesedauer

Es habe sich gezeigt, wie wichtig die Aufgabe der Kitas und Schulen für die Stadtgesellschaft sei. „Unser Weg, trotz Finanzknappheit in diesem Bereich nicht zu sparen und Bildung vor die Klammer zusetzen – und das investiv wie auch inhaltlich –, macht sich bezahlt“, sagte Oberbürgermeister Richard Arnold jüngst.

Über die genauen Investitionen berichtet die Rems-​Zeitung in der Samstagausgabe.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

933 Aufrufe
97 Wörter
119 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/20/knapp-sechs-millionen-fuer-die-schulen/