Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Stadtteilforum Ost: „Die Buchstraße muss kommen – jetzt“

Die Buchstraße ist eine vielbefahrene Verkehrsader der Stadt. Foto: pr

Thomas Schäfer und Reinhard Nessel haben als Sprecher des Stadtteilforums Ost die Forderung formuliert, die für die Buchstraße geplanten Maßnahmen zeitnah zu beginnen. Der offene Brief wendet sich an die Fraktionen im Gmünder Gemeinderat.

Samstag, 20. Februar 2021
Nicole Beuther
30 Sekunden Lesedauer

„Vor der Entscheidung bei der Verabschiedung des nächsten Haushaltes im Gemeinderat ist es uns, den gewählten Sprechern des Stadtteilforums in der Oststadt (4600 Einwohner), wichtig, das Thema Buchstraße erneut in den Fokus zu rücken“, heißt es da, „zumal die Stadtspitze dieses Projekt – trotz der Erklärung aller politischer Fraktionen im Gemeinderat für die Buchstraße – selbstgewiss und offenbar ohne Konsultation des Gemeinderates von der Prioritätenliste der abzustimmenden Projekte im aktuellen Haushalt der Stadt Schwäbisch Gmünd gestrichen hat.“

Über den offenen Brief berichtet die Rems-​Zeitung in der Samstagausgabe.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1543 Aufrufe
123 Wörter
14 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/20/stadtteilforum-ost-die-buchstrasse-muss-kommen--jetzt/