Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Hussenhofen-Zimmern

Pfadfinderhütten in Flammen: Brandstiftung

Foto: astavi

Mehrere Anrufer meldeten am Abend via Notruf, dass es auf dem Gelände der Pfadfinder bei Hussenhofen brennt. Wie sich herausstellte, war Brandstiftung die Ursache.

Mittwoch, 24. Februar 2021
Gerold Bauer
36 Sekunden Lesedauer

Die örtliche Feuerwehr, verstärkt durch die Kameraden aus der Innenstadt, hatten den Brand zwar schnell unter Kontrolle, konnten aber nicht mehr verhindern, dass ein Sachschaden in der Größenordnung von 10 000 Euro entstand. Betroffen waren neben den Gebäuden auch Elektrogeräte sowie der Stromerzeuger. Benzinkanister gaben dem Feuer entsprechend Nahrung und das Ablöschen der Glutnester nahm längere Zeit in Anspruch. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Laut Auskunft der Polizei sei davon auszugehen, dass es sich nicht um einen technischen Defekt handelt, sondern um Brandstiftung. Allerdings sei noch nicht eindeutig zu sagen, ob es fahrlässige Brandstiftung war oder ob jemand absichtliches gezündelt hatte, um die Gebäude der Pfadfinder in Flammen aufgehen zu lassen. Noch während der Löscharbeiten begab sich die Polizei auf die Spurensuche.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3007 Aufrufe
146 Wörter
214 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/24/pfadfinderhuetten-in-flammen-brandstiftung/