Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

WM-​Mixedspringen: Gold für Deutschland mit Anna Rupprecht

Foto: Deutscher Skiverband

Zusammen mit Katharina Althaus, Markus Eisenbichler und Karl Geiger hat Anna Rupprecht (SC Degenfeld) für Deutschland am Mixedspringen der Nordischen Ski-​Weltmeisterschaften in Oberstdorf teilgenommen. Das deutsche Quartett sorgte für eine faustdicke Überraschung und konnte sich vollkommen verdient die Goldmedaille sichern.

Sonntag, 28. Februar 2021
Alex Vogt
39 Sekunden Lesedauer

Nach dem ersten Durchgang und den ersten vier gelungenen Sprüngen von Althaus (104 Meter), Eisenbichler (100), Rupprecht (92,5) und Geiger (99,5) lag das deutsche Mixed-​Team vor Norwegen, Österreich und Slowenien in Führung.
Das deutsche Quartett konnte diese starken Leistungen im zweiten Durchgang bestätigen und sich damit als eigentlicher Außenseiter überraschend die Goldmedaille verdienen. Althaus (99,5 Meter), Eisenbichler (98,5), eine ganz starke Anna Rupprecht (98,5) sowie Geiger (99,5) blieben klar auf Goldkurs und jubelten am Ende vor Norwegen und Österreich über die gewonnene Goldmedaille bei der Heim-​Weltmeisterschaft. Es ist die erste WM-​Medaille überhaupt für die 24-​jährige Anna Rupprecht aus Schwäbisch Gmünd.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 1. März.


Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2262 Aufrufe
156 Wörter
47 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/28/wm-mixedspringen-gold-fuer-deutschland-mit-anna-rupprecht/