Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Andritz-​Ritz: Beschäftigte schockiert über Produktionsverlagerung

Foto: astavi

Die Beschäftigten von Andritz-​Ritz sind schockiert, denn die Nachricht, dass die Verlagerung der Produktion bereits beschlossene Sache sei, schlug wie eine Bombe im Werk der traditionsreichen Firma auf dem Gügling ein. Zumal Betriebsrat und Personal noch berechtigte Hoffnung hatten, als sie aus der Rems-​Zeitung von der Position der Unternehmensleitung erfahren haben.

Mittwoch, 03. Februar 2021
Gerold Bauer
35 Sekunden Lesedauer

„Frustration, Zukunftsangst und Ungewissheit machen sich bei der Belegschaft von Andritz Ritz breit“, so der Betriebsrat des international agierenden Spezialisten für die Herstellung von Pumpen für nahezu alle Branchen der Industrie. Um einer Produktionsverlagerung entgegenzuwirken, hatte der Betriebsrat der Andritz Ritz GmbH seit Dezember gemeinsam mit Führungskräften des Standortes begonnen, ein Konzept auszuarbeiten, um den selbst im schwierigen Jahr 2020 noch profitablen Standort in seiner bisherigen Fertigungstiefe nachhaltig zu sichern. Offenbar vergeblich.

Ausführlich beleuchtet die RZ in der Ausgabe vom 4. Februar die Position des Betriebsrats!



Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2124 Aufrufe
140 Wörter
31 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/3/andritz-ritz-beschaeftigte-schockiert-ueber-produktionsverlagerung/