Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

VR Bank Ostalb: Wachstum prägt die erfreuliche Jahresbilanz

Foto: an

Die VR-​Bank Ostalb ist trotz der Corona-​Pandemie gut durch das Jahr 2020 gekommen. Auch wenn die Themen Online und Digitalisierung immer weiter voranschreiten, will die Bank am Filialnetz festhalten.

Mittwoch, 03. Februar 2021
Gerold Bauer
29 Sekunden Lesedauer

Einen großen Anteil an der positiven Bilanz haben die Mitarbeiter, die bei der Pressekonferenz am Freitag gleich mehrfach dafür gelobt wurden. 36 000 Beratungsgespräche führten sie im vergangenen Jahr, und das sehr erfolgreich, wie die Zahlen verdeutlichen. „Wir sind ordentlich gewachsen“, bilanzierte Vorstandsvorsitzender Kurt Abele. Allein das betreute Kundenvolumen legte um 7,3 Prozent zu, die Bilanzsumme stieg um 6,9 Prozent und überstieg damit erstmals die Schwelle von zwei Milliarden Euro.

Einen detaillierten Blick in die Bilanz bietet die RZ in der Ausgabe vom 3. Februar!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

752 Aufrufe
117 Wörter
99 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/3/vr-bank-ostalb-wachstum-praegt-die-erfreuliche-jahresbilanz/