Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Heubach

Förderverein Altenhilfe Heubach frustriert nach Hilfsangebot

Archivfoto: edk

Ehrenamtliche des Fördervereins Altenhilfe Heubach sind frustriert. Sie wollten ihre Hilfe bei der Anmeldung im Aalener Kreisimpfzentrum anbieten — allerdings gibt es dort keine Termine zu buchen.

Montag, 08. Februar 2021
Eva-Marie Mihai
36 Sekunden Lesedauer

„Wir möchten Sie bitten unser Angebot beim „Buchen eines Impftermins“ zu helfen, nicht mehr zu veröffentlichen“, schreibt der Förderverein Altenhilfe Heubach in einer Mail an unsere Redaktion. Denn: Es sei schlicht unmöglich an Impftermine im Kreisimpfzentrum in Aalen zu kommen.
„Vor zwei, drei Wochen haben wir angeboten, Älteren beim Buchen ihrer Impftermine zu helfen“, erzählt eine der Helferinnen, Christel Holzhauer. Denn die Vergabe über das Internet – das könne man keinem Über-​80-​Jährigen zumuten.
Etwa 20 Personen haben sich mittlerweile bei den Ehrenamtlichen gemeldet. Termine konnten sie allerdings keine vermitteln. „Es gibt keine Termine in Aalen“, sagt Holzhauer.

Was das Landratsamt dazu sagt und warum die Ehrenamtlichen trotzdem weiter ihre Hilfe anbieten, lesen Sie am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1434 Aufrufe
146 Wörter
17 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
HeubachNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/8/foerderverein-altenhilfe-heubach-frustriert-nach-hilfsangebot/