Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Volkshochschule lässt sich vom Lockdown nicht bremsen

Foto: gbr

Wie macht man als Volkshochschule ein dickes Programmheft, ohne so richtig zu wissen, wie lange der Lockdown geht und in welcher Form Kurse stattfinden können? Online-​Kurse spielen da eine wichtige Rolle – aber die Gmünder VHS-​Chefin Ingrid Hofmann lässt keinen Zweifel daran: Echte Begegnungen bleiben das Herzstück des Angebots!

Dienstag, 09. Februar 2021
Gerold Bauer
43 Sekunden Lesedauer

Die Türen des Volkshochschulgebäudes auf dem Münsterplatz sind zu. Ein von der Jugendkunstschule gestalteter blauer Kasten ermöglicht stattdessen die Ausgabe der Hefte mit dem aktuellen VHS-​Programm. Was als Erstes auffällt: Es ist genau so dick und umfangreich wie in den Jahren ohne Corona. „Vor Weihnachten waren wir im Hinblick auf das Ende des Lockdowns zuversichtlicher als wir es jetzt sind“, räumte die Chefin der wichtigen Gmünder Bildungseinrichtung für alle Altersgruppen ein. Ihrem Bildungsauftrag will und wird die VHS allerdings laut Hofmann trotz des aktuellen Lockdowns nachkommen.

Die RZ besuchte die VHS-​Leiterin Ingrid Hofmann und ihren Stellvertreter Helmut Schwimmbeck, um sie zu fragen, was sich in der Liste der Veranstaltungen geändert hat. Was wir dort erfahren haben, steht am 9. Februar im Blatt!

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

981 Aufrufe
173 Wörter
94 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/2/9/volkshochschule-laesst-sich-vom-lockdown-nicht-bremsen/