Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Politische Inhalte in einfacher Sprache erklären — geht das?

Screenshot: rz

Die Sprache der Politiker ist manchmal kompliziert. Oft sogar so kompliziert, dass Menschen mit einer Behinderung, mit sehr einfacher Schulbildung oder – wegen eines Migrationshintergrunds – mit sprachlichen Defiziten Probleme damit haben, alles zu verstehen. Auch komplizierte Sachverhalte gut verständlich zu präsentieren, ist das Anliegen des Projekts „Politik einfach erklärt“.

Donnerstag, 11. März 2021
Gerold Bauer
34 Sekunden Lesedauer

Politik ohne Schnörkel und ohne Fremdwörter? Das geht – davon sind die Gmünder Volkshochschule und die Stiftung Haus Lindenhof überzeugt und laden gemeinsam seit zwölf Jahren vor Wahlen Kandidatinnen und Kandidaten ein, damit jene über sich selbst und über die Grundwerte ihrer Parteien in bewusst einfacher Sprache sprechen. Normalerweise geschieht dies in einer Veranstaltung, bei der Politiker auf der Bühne sitzen und vorbereitete Fragen beantworten. Und zwar in einfacher Sprache.

Wie seitens der Politik diese Aufgabenstellung angepackt wurde, lesen Sie am 11. März in der RZ!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

664 Aufrufe
139 Wörter
41 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/11/politische-inhalte-in-einfacher-sprache-erklaeren---geht-das/