Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Critical Mass und Oststadtforum fordern Sanierung der Buchstraße 2021

Foto: astavi

Die einen, wie die anderen haben sich eine Verbesserung der Verkehrsverhältnisse auf die Fahnen geschrieben: Bei Critical Mass geht es dabei hauptsächlich um die Fahrradinfrastruktur in Schwäbisch Gmünd, das Oststadtforum hat zudem auch eine Verbesserung der Lebensqualität der Einwohner des östlichen Innenstadtquartiers im Blick. Im Unipark gab es am Freitag eine gemeinsame Kundgebung, bei der die Sanierung der Buchstraße noch in diesem Jahr gefordert wurde.

Samstag, 13. März 2021
Edda Eschelbach
30 Sekunden Lesedauer

Beide Gruppierungen sind sich einig, dass die bereits fertig geplante Sanierung der Buchstraße noch in diesem Jahr begonnen werden muss. Zumal bereits Fördergelder in Höhe von 2,4 Millionen Euro zugesagt sind, die bis Mai abgerufen oder zurückgegeben werden müssen.

Weshalb Critical Mass und Oststadtforum nun gemeinsam demonstrieren, steht am 13. März in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1274 Aufrufe
121 Wörter
39 Tage 8 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/13/critical-mass-und-oststadtforum-fordern-sanierung-der-buchstrasse-2021/