Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Frauenstreik und Protest auf dem Johannisplatz

Foto: gbr

Vorurteile und Verhaltensweisen, die zur Benachteiligung von Frauen in allen Lebensbereichen führen, seien noch immer tief verankert in der Gesellschaft und würden immer noch von einer Generation zur nächsten weitergegeben. Dies prangerten Frauen am Samstag auf dem Johannisplatz mit einem symbolischen Streik an.

Sonntag, 14. März 2021
Gerold Bauer
35 Sekunden Lesedauer

Seit 100 Jahren wird am Frauentag am 8. März darauf aufmerksam gemacht, dass aufgrund des Geschlechts in der Gesellschaft oft mit zweierlei Maß gemessen wird. Schlechtere Bezahlung für gleichwertige Arbeit, die Zuweisung einer untergeordneten Rolle, sexistische Sprüche und Gewalt — um diese Themen gehe es nach wie vor; obwohl sich manches verändert habe, sei in dieser Hinsicht die Welt immer noch nicht in Ordnung. „Blumen sind nett, ändern aber nichts an den Missständen in der Gesellschaft!“ Mit diesem Worten bedauerte eine noch sehr junge Gmünder Fraueninitiative.

Worum geht es konkret? Die Rems-​Zeitung berichtet in der Montagausgabe darüber!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1059 Aufrufe
142 Wörter
35 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/14/frauenstreik-und-protest-auf-dem-johannisplatz/