Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Sensation ist perfekt: Martina Häusler (Grüne) gewinnt Direktmandat

Foto: gbr

Die Sensation ist perfekt. Nach Auszählung aller Wahlbezirke im Wahlkreis 25 Schwäbisch Gmünd steht unerschütterlich fest, dass Martina Häusler (Grüne) das Direktmandat geholt hat. Und zwar mit rund fünf Prozent Vorsprung vor der CDU, die damit erstmals seit Ende des Zweiten Weltkriegs nicht den direkt gewählten Abgeordneten im Wahlkreis Gmünd stellt!

Sonntag, 14. März 2021
Gerold Bauer
33 Sekunden Lesedauer

Und so sieht die exakte Stimmverteilung aus: Martina Häusler (Grüne) 30,1 Prozent; Tim Bückner (CDU) 25,7 Prozent; Ruben Rupp (AfD) 11,9 Prozent; Jakob Unrath (SPD) 10,8 Prozent; Chris-​Robert Berendt (FDP) 10,8 Prozent; Christian Zeeb (Linke) 3,4 Prozent. Die Rems-​Zeitung stellt die aktuellen Ergebnisse in einem Ticker zur Landtagswahl zusammen.

Aufgrund der Überhangmandate haben sowohl Tim Bückner als auch Ruben Rupp noch eine Chance, in den Landtag einzuziehen! Sobald dies feststeht, werden wir es sofort melden.


Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1897 Aufrufe
133 Wörter
34 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/14/sensation-ist-perfekt-martina-haeusler-gruene-gewinnt-direktmandat/