Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Martina Häusler: „Ziele nun miteinander realisieren“

Foto: Grüne

„Man kann schon sagen, dass es ein historischer Wahlsieg war“, sagt Martina Häusler zum Umstand, dass es zum ersten Mal seit Ende des Zweiten Weltkriegs der CDU nicht gelungen ist, im Wahlkreis Gmünd den direkt gewählten Landtagsabgeordneten zu stellen. Ihr Blick geht allerdings nach vorn: Sie möchte auf dem Wege des Miteinanders ihre Ziele realisieren.

Montag, 15. März 2021
Gerold Bauer
38 Sekunden Lesedauer

Als sie mit der Rems-​Zeitung am Sonntagabend über das Wahlergebnis sprach, räumte Martina Häusler ein, dass sie ihren Sieg emotional noch gar nicht so richtig realisiert habe. „Wir alle waren ja noch im Laufe des Wahltags davon ausgegangen, dass es hier im Wahlkreis Gmünd ein Kopf-​an-​Kopf-​Rennen zwischen mir und Tim Bückner geben würde. Dass ich vom Start weg geführt habe und diesen Vorsprung im Laufe der weiteren Auszählung sogar noch ausbauen konnte, war überwältigend“, so die Grünen-​Politikerin.

Klima, Umwelt und Transformation sind ihre Kernthemen — und wie sie diese angehen möchte, steht in der Montagausgabe der Rems-​Zeitung!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1156 Aufrufe
153 Wörter
34 Tage 4 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/15/martina-haeusler-ziele-nun-miteinander-realisieren/