Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Hohenstadt feiert seinen Patron mit eingeschränktem Festgottesdienst

Abtsgmünd

Foto: fa

Der 17. März ist der Gedenktag des irischen Bischofs Patrick, der im 5. Jahrhundert lebte und als erster christlicher Missionar in Irland gilt. Seit 1652 wird in Hohenstadt dieser Tag jährlich mit einer Wallfahrt gefeiert.

Mittwoch, 17. März 2021
Nicole Beuther
30 Sekunden Lesedauer

Wegen der Corona-​Pandemie muss in diesem Jahr, wie auch im vergangenen Jahr 2020 schon , das Patriziusfest mit der Reitersegnung entfallen. Nur die Gottesdienste, wie der Festgottesdienst,

können zu Ehren des Schutzpatrons, des Heiligen Patrizius, stattfinden.


Über die Bedeutung des Gottesdienstes für die Gläubigen berichtet die RZ in der Donnerstagausgabe.