Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Sicherheit: CDU will den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) in Gmünd weiter stärken

Foto: Heino Schütte

Mehr Personal, 24-​Stunden-​Schichten und eine Dienststelle direkt am Marktplatz fordert die CDU für den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) der Stadt Schwäbisch Gmünd. Ziel: Mehr Sicherheit für Bürgerinnen und Bürger und ein verstärkter Kampf gegen Abfallsünder.

Donnerstag, 18. März 2021
Heino Schütte
26 Sekunden Lesedauer

Diese Forderung gehört zu den Anträgen der CDU-​Gemeinderatsfraktion zum Haushaltsentwurf der Stadtverwaltung. Im Haushaltsausschuss wurde darüber jetzt intensiv diskutiert. Oberbürgermeister Richard Arnold gab bei dieser Gelegenheit zu verstehen, dass Schutz und Sicherheit für die Bürger rund um die Uhr eigentlich Sache des Staates, also der Polizei sei. Schwäbisch Gmünd habe im Vergleich zu anderen Städten dennoch zusätzlich eine personell ungewöhnlich stark besetzte Ortspolizeibehörde aufgebaut.
Mehr zum Thema am Freitag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2016 Aufrufe
106 Wörter
30 Tage 17 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/18/sicherheit-cdu-will-den-kommunalen-ordnungsdienst-kod-in-gmuend-weiter-staerken/