Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Abtsgmünd

Photovoltaik-​Anlage in Abtsgmünd: Signalwirkung für den Ostalbkreis

Foto: läm

Es sind beeindruckende Zahlen: 2500 Photovoltaik (PV)-Module sind auf dem Sheddach der über 10 000 Quadratmeter großen Produktionshalle der Firma Kessler & Co. GmbH & Co KG montiert. Die schrägen Dachflächen haben mit ihrer Neigung von 30 Grad und ihrer Südausrichtung eine für PV-​Module optimale Ausrichtung zur Sonne.

Sonntag, 21. März 2021
Nicole Beuther
36 Sekunden Lesedauer

Die Anlage bedeckt fast das gesamte Sheddach, so dass 941 Kilowattpeak PV-​Leistung darauf Platz finden. Jedes einzelne Modul hat eine Leitung von 370 Watt. Pro Jahr werden mit dieser Anlage 1000 Megawattstunden Strom erzeugt, wodurch 514 Tonnen CO 2-​Äquivalente eingespart werden. 70 Prozent davon fließen in die eigene Produktion.
Zahlen, die auch Württembergs Umweltminister Franz Untersteller auf den Plan riefen, um sich diese gewaltige Anlage in Abtsgmünd einmal aus der Nähe anzuschauen.

Welche Aussage Untersteller in Erstaunen versetzte und warum die Anlage für den Ostalbkreis Signalwirkung hat, das steht am Montag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1208 Aufrufe
145 Wörter
31 Tage 6 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
AbtsgmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/21/photovoltaik-anlage-in-abtsgmuend-signalwirkung-fuer-den-ostalbkreis/