Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

VfR Aalen trennt sich von Cheftrainer Roland Seitz

Screenshot VfR Aalen

Mit sofortiger Wirkung wurde der Cheftrainer des VfR Aalen, Roland Seitz, heute von seinem Amt freigestellt. Bis auf weiteres wird das Training interimsmäßig durch den Cheftrainer und Fußballlehrer der U19, Petar Kosturkov, und den Co-​Trainer Christian Demirtas geleitet.

Sonntag, 21. März 2021
Nicole Beuther
27 Sekunden Lesedauer

Die sportliche Entwicklung habe den Verein leider zu diesem Schritt gezwungen, denn der Klassenerhalt als Minimalziel sei oberste Pflicht für den Verein, teilt der VfR Aalen in einer Pressmitteilung mit. „Auch wenn es uns schwer fällt, diesen Schritt zu gehen ist es als gewählter und bestellter Vertreter des Vereins unsere Pflicht, das Beste für den Verein und die Entwicklung der Mannschaft im Blick zu haben“, so Sportpräsident Michael Weißkopf.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1459 Aufrufe
108 Wörter
31 Tage 7 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/21/vfr-aalen-trennt-sich-von-cheftrainer-roland-seitz/