Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Kultur

Abtsgmünder Band Necrotted mit neuem Album

Foto: privat

Sehr viel Zeit, Mühe und Geld hat die Band Necrotted in die Planung, Umsetzung und Produktion des neuen Albums investiert. Wäre die Pandemie nicht, dann würde nun die Krönung der umfangreichen Arbeit anstehen: Eine Tour durch Europa und Auftritte bei Festivals. Was bleibt sind die Social-​Media-​Kanäle. Das Schöne: Hier findet das Album der Abtsgmünder Band so viel Anklang wie nie zuvor; die Reichweite liegt bei über 300.000.

Mittwoch, 24. März 2021
Nicole Beuther
43 Sekunden Lesedauer

Gegründet wurde Necrotted im Jahr 2008. Drei Alben und zwei EPs hat die Band seitdem herausgebracht. Hinzu kommen hunderte von Live-​Konzerten in verschiedenen Ländern. Als auffallend werden von Fans die mitreißenden und melodischen Gitarrenriffs kombiniert mit „schmetternden Blast Beats und harten, stampfenden Slam Parts“ beschrieben. Abgerundet wird der musikalische Sound von tiefem und hohem gutturalem Gesang, der die eingängigen Refrains und lyrischen Highlights der Lieder klar hervorhebt. RZ-​Redakteurin Nicole Beuther hat mit Bandmitglied Philipp Fink über das neue Album gesprochen.

Welche Themen im Blickpunkt des neuen Albums stehen und wie es gelang, das Album unter Pandemiebedingungen zu produzieren, das steht am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

13848 Aufrufe
174 Wörter
256 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/24/abtsgmuender-band-necrotted-mit-neuem-album/