Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Viele Gläubige beim Gottesdienst im Heilig-​Kreuz-​Münster am Palmsonntag

Fotos: dw

Am Palmsonntag wurde im Heilig-​Kreuzmünster in Gmünd der letzte Sonntag vor Ostern und der Beginn der Karwoche feierlich begangen und das bereits zum zweiten Mal unter Pandemiebedingungen. Das Motto dieser Woche laute „Zwischen Hosianna und kreuziget ihn“, so Dekan Robert Kloker.

Sonntag, 28. März 2021
Edda Eschelbach
35 Sekunden Lesedauer

Dekan Kloker erinnerte an den triumphalen Einzug Jesu in die Heilige Stadt Jerusalem, in der das Volk in Verehrung für ihn als König, der ihnen im Alten Testament verheißen war, Palmzweige streute. Dekan Kloker berichtete, was daraufhin folgte: Schmähungen, die Jesus annahm, ohne sie als Schande zu empfinden, eine hämische Befragung durch Pontius Pilatus, ob er der König der Juden sei. „Hohn und Spott, die zum Todesurteil für Jesus führten“, so erfahren es die Gläubigen an diesem Sonntagmorgen aus einer Kurzfassung der Leidensgeschichte nach dem Evangelium von Markus.

Über den Verlauf des Gottesdienstes berichtet die Rems-​Zeitung am 29. März.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1041 Aufrufe
142 Wörter
20 Tage 23 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/28/viele-glaeubige-beim-gottesdienst-im-heilig-kreuz-muenster-am-palmsonntag/