Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Vielerorts in Gmünd: Mobilitätssäulen des Landes wachsen aus dem Boden

Foto: hs

Unübersehbar ist aktuell das Säulen-​Wachstum in Schwäbisch Gmünd: Es handelt sich um die neuen „Mobilitätsstationen“ des Landes Baden-​Württemberg, die Mobilitätswende verkünden und möglichst viele Verkehrsformen an einem Ort verknoten und möglichst klimafreundlich ergänzen sollen.

Montag, 29. März 2021
Heino Schütte
28 Sekunden Lesedauer

Finanziert sind die Säulen, die auch interaktiv ausgestattet sein werden, nicht von der Stadt Schwäbisch Gmünd. Sie stellt lediglich die Standorte zur Verfügung. Es handelt sich um ein Programm des Landesverkehrsministeriums, das hierzu im vergangenen Jahr Modellstädte ausgesucht hatte, darunter auch Schwäbisch Gmünd. Im April soll Einweihung gefeiert werden. Die Säulen sind teils noch verhüllt, denn sie sollen die Menschen überraschen.
Was wir jetzt schon über diese „Osterüberraschung“ wissen, das steht am Dienstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2520 Aufrufe
112 Wörter
23 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/29/vielerorts-in-gmuend-mobilitaetssaeulen-wachsen-aus-dem-boden/