Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Raubdelikt in Schwäbisch Hall

Symbolbild

Am Freitagnacht gegen 22 Uhr war ein 19-​jähriger Mann im Bereich des Grundwiesenwegs in Schwäbisch Hall unterwegs. Dabei kam er an einem Spielplatz vorbei, an dem sich eine Personengruppe aufhielt. Der 19-​Jährige wurde aus der Gruppe heraus angesprochen und von einer der Personen ins Gesicht geschlagen.

Dienstag, 30. März 2021
Nicole Beuther
44 Sekunden Lesedauer

Dadurch ging der junge Mann zu Boden und verletzte sich leicht. Als er daraufhin flüchten wollte, wurde er von einer Person an seiner Jacke und seinem Rucksack festgehalten. Der 19-​Jährige konnte sich aus seiner Jacke lösen und rannte davon. Dabei ließ er den Tätern seine Jacke und seinen Rucksack mit darin befindlichen Wertsachen zurück. Im Rahmen der sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndung konnten drei flüchtende Personen im Grundwiesenweg angetroffen werden, wobei das Raubgut in der Folge bei zwei der drei Personen aufgefunden werden konnte. Am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr wurden die beiden 18-​jährigen Tatverdächtigen beim Amtsgericht Schwäbisch Hall einem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ und in Vollzug setzte. Der 18-​jährige Deutsche und der 18-​jährige Ukrainer wurden anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1022 Aufrufe
178 Wörter
19 Tage 5 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/30/raubdelikt-in-schwaebisch-hall/