Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Mobilitätsstation: Prototyp des Verkehrsministeriums am Gmünder Bahnhof enthüllt

Foto: hs

Feierliche Enthüllung der ersten Mobilitätsstation des Landesverkehrsministeriums am Mittwochmorgen am Bahnhof in Schwäbisch Gmünd. Die neuen Säulen sollen Signal setzen für die Mobilitätswende und eine bessere Vernetzung der Verkehrsmittel, vor allem natürlich im Bereich des ÖPNV.

Mittwoch, 31. März 2021
Heino Schütte
28 Sekunden Lesedauer

Heidelberg, Konstanz, Süßen — und am Mittwoch Schwäbisch Gmünd zuvorderst. Das sind die vier Modellstädte, die vom Landesverkehrsministerium für die Erstellung dieser Mobilitätsstationen ausgewählt wurden. Rund ein Jahr Planungs– und Gestaltungszeit hätten sich gelohnt, meinten die Beteiligten bei der Präsentation des Prototyps am Bahnhof, dem alleine in Schwäbisch Gmünd in den nächsten Tagen fünf weitere Säulen folgen sollen. Die Infosäulen sollen nicht nur Signalwirkung entfalten, sondern bieten nach den Überzeugung ihrer Erfinder und Gestalter viele praktische Vorteile.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

898 Aufrufe
113 Wörter
18 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
Schwäbisch GmündNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/31/mobilitsstation-prototyp-des-verkehrsministeriums-am-gmuender-bahnhof-enthuellt/