Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Wohnungslosigkeit wird weiblicher und jünger

Ostalb

Symbol-Foto: gbr

Wohnungslosigkeit in der Region wird weiblicher und jünger. Zwar sind oft Stigmatisierung und Ausgrenzung die Folge, aber Betroffene werden in der Gesellschaft auch nicht mehr so schief angesehen wie früher.

Donnerstag, 04. März 2021
Gerold Bauer
22 Sekunden Lesedauer

Dies haben Kai Kirchvogel vom Geschäftsbereich Soziales des Landratsamts und Wolfgang Lohner, bei der Caritas Ostwürttemberg für die Wohnungslosenhilfe zuständig, in der jüngsten gemeinsamen Sitzung des Sozial– und des Jugendhilfeausschusses des Kreistags berichtet.
Welche Gruppen davon besonders betroffen sind und was die Politik auf Kreisebene dazu sagt, steht am 5. März in der Rems-​Zeitung!