Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Vorerst kein Präsenzunterricht an Schulen, aber offene Kitas

Foto: Tobias Sellmaier_​pixelio

Während die Schulen im Land kommende Woche für den Präsenzunterricht geschlossen bleiben, geht in den Kindertageseinrichtungen der Alltag wie gewohnt weiter. Landeselternvertreter baden-​württembergischer Kindertageseinrichtungen fordern von der Landesregierung Klarheit über das weitere Vorgehen bei der Öffnung von Kitas.

Samstag, 10. April 2021
Nicole Beuther
34 Sekunden Lesedauer

Die Entscheidung über das weitere Vorgehen trifft letztlich die Landesregierung, in der Region gibt es ein klares Votum dafür, dass die Kitas auch weiterhin offenbleiben. „Bei uns stehen die Kinder im Vordergrund. Ich bin sehr froh, dass wir offenlassen können“, so Andrea Tonhäuser, Leiterin des Katholischen Kindergartens St. Antonius in Durlangen. „Die Kinder sollten nicht unter der Situation leiden, sondern ihren Alltag leben können.“

Weshalb sich auch andere Verantwortliche, die wir befragt haben, dafür aussprechen, die Kitas offenzuhalten und was sich in Gmünd durch die Teststrategie verändert hat, das steht am Samstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2132 Aufrufe
136 Wörter
25 Tage 20 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/4/10/vorerst-kein-praesenzunterricht-an-schulen-aber-offene-kitas/